Aktuelle Immobilienangebote

25.11.2016 - Pressemitteilungen

"Smarter Partner fürs Ländle" - D&S auf der Hauptversammlung des Städtetags BW in Mannheim -

Unter dem Motto „Smarter Partner fürs Ländle“ präsentierte die DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe im Congress Center Rosengarten in Mannheim als hiesiges Unternehmen der Bau- und Immobilienwirtschaft ihr komplexes Leistungsspektrum.

Die Hauptversammlung des Städtetags Baden Württemberg, an der über 600 Bürgermeister bzw. weitere Vertreter der Kommunen teilnahmen, bot die Gelegenheit, die eigentümergeführte Unternehmensgruppe auch außerhalb der Metropolregion Rhein Neckar einmal persönlich vorzustellen. Zahlreiche Teilnehmer des Städtetags zeigten sich beeindruckt von der Ganzheitlichkeit des Leistungsportfolios, in dem auch die Digitalisierung in vielen Bereichen bereits Einzug hält. Aktuell ist die eigentümergeführte Gruppe auf der Suche nach Flächen für künftige Projektentwicklungen von gemischt genutzten Immobilien und Wohnquartieren in Zentrumslagen. Als Bauherr blickt man bei D&S auf eine jahrzehntelange Erfahrung in der ganzheitlichen Entwicklung von Immobilien und gemischt genutzten Quartieren zurück. Zu den jüngsten Projektentwicklungen zählen das Quartier Q 6 Q 7 Mannheim, Wohnpark Niederfeld und das Kepler-Quartier.

Hierzu Achim Ihrig, Mitglied der DIRINGER & SCHEIDEL Geschäftsleitung: „Auch für kleinere Kommunen kann unser Ansatz interessant sein, wie die Gespräche zeigten. Mit uns als Bauherr entfallen viele Schnittstellen. Dies gilt für notwendige planerische Abstimmungen und Prozesse genauso wie für die bauliche Realisierung einschließlich Infrastrukturmaßnahmen und auch für weiterführende Dienstleistungen. Das hängt ganz von der Größe und Art der jeweiligen Projektentwicklung ab. Wir verfügen in der Gruppe über Tochtergesellschaften für die Immobilienverwaltung, das Facility Management, das Center Management bei Handelsimmobilien und den Betrieb von Senioreneinrichtungen oder Hotels.“


23.11.2016 - Pressemitteilungen

Quartier Q 6 Q 7: Weihnachtswelt aus Licht und Leckereien -

- Über 130.000 LED-Lichtpunkte bringen leuchtenden Weihnachtsglanz ins Quartier
- 17. Dezember: Horst Eckel erzählt in Herberger-Ausstellung über das „Wunder von Bern“
- Kulinarischer Weihnachtsmarkt / Hostessen weisen Weg durchs Quartier

Zigtausend Lichter und hunderte Meter Leuchtkabel zieren jetzt das Quartier Q 6 Q 7 Mannheim. Highlight ist eine zehn Meter hohe Tanne auf dem Münzplatz, kunstvoll eingerahmt von der illuminierten Verbindungsbrücke zwischen Q 6 und Q 7. Seit heute [22.11.2016] strahlt das Quartier Q 6 Q 7 Mannheim im weihnachtlichen Glanz von über 130.000 Lichtern. Die Gastronomen legen sich in der Vorweihnachtszeit besonders ins Zeug – beim „Fressgass Streetfood Montag“ ebenso wie beim kulinarischen Weihnachtsmarkt. Dazu kommen zahlreiche Aktionen wie der Q 6 Q 7-Adventskalender mit speziellen Angeboten sowie ganz besondere adventliche Überraschungen. Achim Ihrig (Foto, von links), Mitglied der Geschäftsleitung der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe, Ashkan Mahmoud, Geschäftsführer von DIE KÜCHE Q 6 Q 7 und Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der CRM - Center & Retail Management GmbH haben heute [22.11.2016] das weihnachtliche Angebot vorgestellt.

Bis weit in die Planken sind abends die illuminierte Verbindungsbrücke und die strahlende Weihnachtstanne zu sehen. Sie locken die Kunden in das Quartier, ein Lichtermeer aus über 130.000 LED-Lichtpunkten. Dafür wurden über 13 Kilometer Kabel verlegt. Besonders wundervoll anzuschauen sind die Lichtvorhänge, die das gesamte Quartier zur bezaubernden Weihnachtswelt werden lassen.

Q 6 Q 7-Chef Hendrik Hoffmann, Geschäftsführer der DIRINGER & SCHEIDEL-Tochter CRM – Center & Retail-Management GmbH: „Wie beim Quartier Q 6 Q 7 insgesamt bieten wir unseren Kunden auch mit der Weihnachtsdekoration Außergewöhnliches. Unser Partner für die Lichtgestaltung im Quartier, MK Illumination aus Innsbruck, hat dies, wie ich finde, hervorragend gelöst und die traditionellen Elemente, die wir alle an der Vorweihnachtszeit lieben, ausgezeichnet mit dem modernen Design des 21. Jahrhunderts verbunden.“

Achim Ihrig, Mitglied der Geschäftsleitung der DIRINGER & SCHEIDEL Unternehmensgruppe, betont: „Wir haben uns vorgenommen, die zahlreichen Angebote, die es in der Weihnachtszeit in Mannheim ja schon gibt, nicht zu kopieren, sondern mit neuen, innovativen Ideen zu ergänzen. Ich bin mir sicher, dass viele Mannheimer und Kunden aus der Metropolregion Rhein-Neckar mir zustimmen, dass dies auch bei den gastronomischen Angeboten besonders hervorragend gelungen ist.“

Jeden Montag ab 18 Uhr lädt „DIE KÜCHE Q 6 Q 7“ im Basement des Quartiers zum „Fressgass Streetfood Montag“ mit Musik, Drinks und „einfach gutem Essen“. Der „Kulinarische Weihnachtsmarkt“ gegenüber, zwischen „Schnaps & Liebe“ und „Emma Wolf“ hat ausgefallene Plätzchen, Schokolade, sowie Wein und Glühwein zum Probieren und Mitnehmen im Angebot, wie etwa das Weihnachtsgebäck der Heidelberger Holzofenbäckerei, ausgesuchte Weine von regionalen Winzern oder Wurstspezialitäten der Wachenheimer Metzgerei Hambel. Immer lohnenswert: Ein Blick ins Restaurant „Emma Wolf“, für das Dennis Maier und seine Cooking Gang im Restaurant-Führer „Gault & Millau“ gerade mit 15 Punkten ausgezeichnet wurden.

Selbstverständlich wird das Quartier Q 6 Q 7 Mannheim auch seinem Anspruch als neuer Shopping-Adresse Nummer 1 gerecht. Anfang Dezember startet der Verkauf der Quartier-Gutscheine. Diese können am Infopoint im Basement erworben und in den Geschäften des Quartiers eingelöst werden. Zu jedem Gutschein gibt es eine Geschenkverpackung. Am 1. Dezember geht es zudem mit dem Q 6 Q 7-Adventskalender los, bei dem über die Quartier-Website Q6Q7.de und auf Facebook täglich besondere Angebote locken. Am 17. Dezember ermöglicht das Quartier Q 6 Q 7 Mannheim in Kooperation mit der DFB-Stiftung Sepp Herberger, sich mit dem Weltmeisterpokal von 1954 in der Sepp-Herberger-Ausstellung fotografieren zu lassen. Höhepunkt um 16.30 Uhr: Der Talk mit Horst Eckel zum „Wunder von Bern“.

Damit Kunden besonders mühelos vom Auto in ihren Lieblingsladen im Quartier und wieder zurück finden, werden ab Donnerstag [24.11.2017] bis Anfang Januar spezielle Q 6 Q 7-Service-Hostessen eingesetzt, die den Kunden die Wege durchs Quartier sowie von und zur Tiefgarage erläutern. Sie sind donnerstags von 13 bis 20 Uhr, freitags und samstags von 11 Uhr bis 20 Uhr im Einsatz.

Übrigens: Den 3. Dezember sollten sich Q 6 Q 7-Fans ganz besonders dick im Kalender anstreichen: An diesem Tag erwartet die Quartier-Kunden im Basement und im Erdgeschoss nämlich eine ganz besondere Weihnachtsüberraschung! Seien Sie gespannt…

Info Q 6 Q 7 & „Kleine Fressgasse“

DIRINGER & SCHEIDEL (www.dus.de) hat in Mannheim in den Quadraten Q 6 und Q 7 in vierjähriger Bauzeit ein Stadtquartier errichtet, das einzigartige Shopping-Erlebnisse mit komfortablem Wohnen (78 Wohneinheiten), Arbeiten, Gesundheit und einem Fitness First Platinum Swim Club sowie dem Radisson Blu Hotel, Mannheim – mit 229 Zimmern inkl. 13 Long Stay Appartements mit Kitchenetten, sechs Juniorsuiten, drei Suiten und einer Präsidentensuite – verbindet. Von der Bruttogeschossfläche von 117.181 Quadratmetern entfallen auf den Einzelhandel (einschließlich Gastronomie) 18.634 Quadratmeter gewerbliche Mietfläche. Hinzu kommen rund 4.120m² Fitness- und Wellnessfläche sowie Arztpraxen auf ca. 2.776 Quadratmetern.

Gleichzeitig hat DIRINGER & SCHEIDEL das Nachbargebäude „Kleine Fressgasse“ errichtet, auf dessen Bruttogeschossfläche von 37.969 Quadratmetern für den Einzelhandel 8.553 Quadratmeter gewerbliche Mietfläche entfallen. Dazu kommen 5.226 Quadratmeter Büromietfläche und 7 moderne Mietwohnungen. In der dreigeschossigen Tiefgarage unter beiden Gebäudekomplexen entstanden 1.376 Stellplätze. Es sind mehr als 1.000 Arbeitsplätze entstanden. Projektpartner für Architektur und Design war Blocher Blocher Partners, Mannheim (www.blocherblocher.com).

Mehr Informationen im Internet unter www.q6q7.de.